Leckereien und Genussmomente in Neuseeland 🇳🇿

In beinahe vier Monaten Neuseeland haben wir viel erlebt! Die meiste Zeit haben wir in Hamilton verbracht, wo wir gelebt, gearbeitet, Freunde gefunden und geschlemmt haben. Auf unserer Rundreise waren wir immer auf der Suche nach leckerem Essen und haben Euch unsere Entdeckungen hier verlinkt.

Erst wenn man nicht mehr in Deutschland ist, merkt man, was man wirklich vermisst: Brot! Entweder man backt es selbst oder man kauft Brot. Oft gibt es auf Reisen keine Möglichkeiten selbst zu backen. Brot aus dem Supermarkt lässt sich unter leichtem Druck auf 1/3 reduzieren. 😂Wie findet man also eine Bäckerei mit gutem Brot? Man nehme Google Maps und suche „bakery“. Nachdem man sich die verschiedenen Optionen samt Bilder angeschaut hat, weiß man wohin es geht. Für ein gutes Brot kann man mit 7-8$ rechnen.

Hier also unsere Tipps für gutes Brot in Neuseeland: 😉

Volare Bread in Hamilton – Unser Favorit war Feige-Walnuss!

Swedish Bakery in Nelson – Wir hatten ein dunkles Schwarzbrot!!! WOW!

Sweet Dreams French Bakery in Muchison – Original französische Croissants 🥐🤗

European Bakery in Motueka – Gutes Brot und leckere Pastry’s!

Adam&Eves in Wanaka – Wir kamen rein und waren überwältigt von der Auswahl! Gleich drei Brote gekauft 😉

Harbour Street Bakery in Oamaru – In der Straße kann man gemütlich bummeln gehen und das Malzbrot aus der Bäckerei hat uns total überrascht 😊

Auf unserer Reise haben wir uns oft selbst versorgt. Manchmal hat man einfach keine Lust oder Zeit zu kochen oder man will einfach einen schönen Abend mit Freunden haben. Das national Gericht Fish n‘ Chips ist wohl die beste Wahl, wenn’s schnell gehen muss und wird traditionell in Zeitungspapier eingewickelt serviert. 💕 Überrascht haben uns folgende Restaurants:

L’Epicerie in Whakatane – Eigentlich wollten wir uns nur ein Brot kaufen, aber die Leckereien haben uns so angelacht, dass wir nach hervorragenden französischen Croissants noch ein bisschen geblieben sind und herzhafte Crêpes schlemmten. 😍

Zu guter Letzt haben wir uns dann noch ein kleines Stück französischen Ziegenkäse gegönnt, der dann zum Abendessen verspeist wurde.😊 Also einfach rundum gelungen dieser kleine Exkurs nach Frankreich 🇫🇷

Dough Bros in Hamilton – Zur Vorspeise gab es Arancini, das sind kleine Bällchen gefüllt mit Risottoreis und würzigem Käse und außen Deep Fried. Eine wahre Geschmacksexplosion die sich einem mit jedem Bissen erschließt. Unglaublich lecker war auch die Holzofen-Pizza! Eine toller dünner Teig, der mit einer unglaublich variantenreichen Auswahl je nach Gusto verfeinert werden kann. Es gab sogar Glutenfreie Alternativen und eine separate Karte mit veganen Pizzen! Bei uns ist es schließlich eine vegetarische Variante mit Pilzen und smoke Cheddar geworden.

😋 Yummy!!!

Poppy’s in Kaikoura – Zum Nachtisch lohnt sich immer ein Eis! Bei Poppy’s hatten wir hausgemachte Eiscreme und real fruit ice mit Boysenberry. Für das real fruit ice werden gefrorene Früchte mit einer Eiscreme nach Wahl in einer Maschine zu einem super leckerem Eis vermengt. 🍦

Wir sind immer auf der Suche nach ein paar Genussmomenten bei einer guten Tasse Tee. Hier unsere besten Tipps für eine gute Tasse Tee:

Urge Coffee & Tea Boutique in Hamilton – Ein wunderbarer Ort um eine Tasse Tee in der City zu genießen, dazu hatten wir herzhafte Cheese and Chives Scones mit Salzbutter. Es gibt eine gute Auswahl an Früchtetee und klassischen Teesorten. Uns hat der japanische Sencha von Harney&Sons so überzeugt, dass wir unseren Teevorrat damit aufgefüllt haben. Besonders gefallen haben uns die Dunoon Tassen mit wunderbaren bunten Motiven aus England 🇬🇧. Hier ein paar Eindrücke vom Shop:

Pomeroys Coffee & Tea Shop in Nelson – Beim Bummeln haben wir hier einen schönen Tee Shop gefunden, der eine tolle Auswahl an verschiedensten Teevarianten von Schwarz bis Grün über Oolong Tee zu bieten hat. Dort haben wir einen guten Baozhong-Oolong und einen japanischen Genmaicha mit geröstetem Reis und Popcorn gekauft.

T2 in Auckland – Bei unserer kleinen Shopping Tour in Auckland haben wir einen T2 entdeckt. Das australische Unternehmen ist längst kein Geheimtipp mehr, aber dennoch einen Besuch wert. Es gibt ausgefallenes Teezubehör und viele unterschiedliche Teesorten, die in der Verkostung heiß und kalt probiert werden dürfen. Besonders lecker hat der Chai geduftet!

Hillside kitchen in Wellington – Während wir auf der Suche nach einem kleinen Café in einem der ältesten Stadtteile von Wellington,Thordon unterwegs waren begegnet uns die Hillside kitchen. Ein süßes kleines Café in dem wir zu unserer Freude eine überraschend große Teekarte vorfanden! Wir wählten unteranderem einen japanischen Genmaicha. Außerdem gibt es hier hauptsächlich selbstgemachte Speisen die auch zum Mitnehmen im kleinen Shop bereitstehen und so lachte uns tatsächlich hausgemachtes Sauerkraut an 😊 Das kam selbstredend auch noch in unsere Tasche und wurde zum Abendessen verputzt. 😋

Zealong Tea House in Hamilton – Perfekt für einen schönen Nachmittag ist ein Hightea im Tea House. Eine wirklich atemberaubende Auswahl aus süßen und herzhaft Leckereien, die auf Nachfrage auch vegetarisch angepasst werden! Unterschiedliche Sandwiches, ein kleiner Falafelburger, eine geschmackvolle Tofu-Variante mit Algensalat und ein kleiner Blaubeer Muffin waren unteranderem Teil des ausgiebigen HighTeas. Dazu gab es natürlich auch noch eine leckere Tasse Tee! Zealong’s Pure Oolong und Zealong’s Chai:

****

We have experienced a lot in New Zealand in nearly four months! Most of the time we spent in Hamilton where we lived, worked, made friends and feasted. On our tour we were always looking for delicious food and have linked our discoveries for you here.

Only when you are no longer in Germany, you realize what you really miss: bread! Either you bake it yourself or you buy bread. Often there are no possibilities to bake yourself when traveling. Bread from the supermarket can be reduced to 1/3 under light pressure. 😂 How do you find a bakery with good bread? Take Google Maps and search for „bakery“. After looking at the various options including pictures, you know where to go. For a good bread, you can expect 7-8 $.

Here are our tips for good bread in New Zealand: 😉

Volare Bread in Hamilton – Our favorite was fig-walnut!

Swedish Bakery in Nelson – We had a dark brown bread !!! WOW!

Sweet Dreams French Bakery in Muchison – Original french croissants 🥐🤗

European Bakery in Motueka – Good bread and delicious Pastry’s!

Adam & Eves in Wanaka – We came in and were overwhelmed by the selection! We bought three breads 😉

Harbour Street Bakery in Oamaru – In the street you can go shopping and the malt bread from the bakery has surprised us completely 😊

On our journey we have often taken care of ourselves. Sometimes you just do not feel like having time to cook or you just want to have a nice evening with friends. The national dish Fish n ‚Chips is probably the best choice if you need to go fast and is traditionally served wrapped in newspaper. 💕 We were surprised by the following restaurants:

L’Epicerie in Whakatane – Actually, we wanted to buy only a loaf of bread, but the treats laughed at us so that after some excellent French croissants we stayed a bit longer and savored savory crêpes. 😍

First of all we indulged in a small piece of French goat cheese, which was then eaten for dinner.😊 So all in all it was a great little excursion to France🇫🇷

Dough Bros in Hamilton – For starters there was Arancini, these are small balls filled with risotto rice and spicy cheese and outside deep fried. A true taste explosion that opens up with every bite. Incredibly delicious was the wood-fired pizza! A great thin dough, which can be refined with an incredibly varied selection depending on your taste. There were even gluten-free alternatives and a separate menu of vegan pizzas! With us it has finally become a vegetarian variant with mushrooms and smoke Cheddar. 😋 Yummy !!!

Poppy’s in Kaikoura – The dessert is always worth an ice cream! At Poppy’s we had homemade ice cream and real fruit ice with boysenberry. For the real fruit ice, frozen fruits are blended with an ice cream of your choice in a machine to make a super delicious ice cream. 🍦

We are always on the lookout for a few moments of enjoyment with a good cup of tea. Here are our best tips for a good cup of tea:

Urge Coffee & Tea Boutique in Hamilton – A wonderful place to enjoy a cup of tea in the city with hearty cheese and chives scones with salted butter. There is a good selection of fruit tea and classic teas. The Japanese Sencha from Harney & Sons convinced us so much that we filled up our tea stock. Particularly we liked the Dunoon cups with the wonderful colorful motives from England 🇬🇧. Here some impressions from the shop:

Pomeroys Coffee & Tea Shop in Nelson – While strolling around we found a great tea shop, which has a great selection of different tea varieties from black to green up to oolong tea. There we bought a good Baozhong Oolong and a Japanese Genmaicha with roasted rice and popcorn.

T2 in Auckland – On our little shopping tour in Auckland we discovered a T2. The Australian company is no longer an insider tip, but still worth a visit. There are fancy tea accessories and many different types of tea, which may be tasted in the tasting hot and cold. The chai has smelt deliciously!

Hillside kitchen in Wellington – While we were searching for a small cafe in one of the oldest neighborhoods of Wellington, Thordon, we encountered the Hillside kitchen. A sweet little café where we found to our delight a surprisingly large tea menu! Among other drinks, we chose a Japanese Genmaicha. There are mainly homemade foods available to take away in the small shop and so we liked the homemade sauerkraut 😊 of course it came even in our pocket and hwas plastered for dinner. 😋

Zealong Tea House in Hamilton – Perfect for a nice afternoon is a Hightea at the Tea House. In addition a delicious cup of tea!

Perfect for a nice afternoon is a Hightea at the Tea House. A really breathtaking selection of sweet and savory treats, which are also adapted to vegetarian requirements! Various sandwiches, a small falafel burger, a tasty tofu variety with seaweed salad and a small blueberry muffin was among other things part of the extensive Hightea. Of course there was also a delicious cup of tea! Zealong’s Pure Oolong and Zealong’s Chai:

English Translation – We want to share our experiences with our English speaking family and our new friends. English is not our mother language, so we apologize for any misunderstandings or mistakes. 😜😉

Werbung

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Walli Teitscheid sagt:

    Bei diesem Bericht läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen…. Schade nur, dass wir leider so bald nicht in den Genuß dieser besonderen Genußmomente kommen werden.Die Anreise ist einfach zu weit😉

    Gefällt mir

    1. 🤤 das kann ich nur bestätigen! Ging uns ähnlich als wir Ihn verfasst haben 😉 naja man darf auf jeden Fall schonmal davon träumen…. vielleicht bei einer Tasse neuseeländischem Tee, den gibt es ja vor Ort 😜

      Gefällt mir

  2. Betina Bernatek sagt:

    Ich kann nur sagen:
    Einfach genial und macht Lust auf mehr!
    Danke, dass ihr uns so an eurer Reise teilhaben lasst.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank ☺️ wir freuen uns immer wieder darauf unsere Reiseerlebnisse mit Euch zu teilen, sodass Ihr Sie so ein Stück miterleben könnt😉

      Gefällt mir

  3. Bärbel Krause sagt:

    So….jetzt hab ich soviele Tips für Neuseeland, ich glaube, ich weiß wohin die nächste große Reise geht 😃💼👒🍵!!!

    Gefällt mir

    1. 👍🤗 es lohnt sich auf jeden Fall und man kann sowohl kulinarisch, aber vor allem auch naturtechnisch einiges erleben 😍 die Bilder von unserer Reise werden Dich wahrscheinlich endgültig überzeugen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s