Yummy! Aus Wisconsin…

In Wisconsin besuchten wir Hannahs Verwandte Bill und Ruth. Der Herbst dort ist so ähnlich wie unser Deutscher. Die Landschaft erinnerte deutsche Auswanderer im 19. Jahrhundert an ihre Heimat, so siedelten sie hier in der Nähe des Michigan. Sees. Die Leckereien für die Wisconsin besonders bekannt ist, sind also alles andere als verwunderlich: Bier und Käse.

In der Hauptstadt Milwaukee ließen sich deutsche Braumeister nieder, so dass noch heute brauen einige der bekanntesten Brauereien der USA hier nach alter Tradition. Der aus Württemberg stammende Braumeister Frederik Müller gründete 1850 die Miller Brewing Company in Milwaukee. Der Hefestamm aller Miller Biere stammt heute noch aus der Hofbrauerei der Hohenzollern in Sigmaringen. Jedoch sollte man als deutscher Tourist beim amerikanischen Bier beachten, dass das deutsche Reinheitsgebot, dessen 500. Geburtstag wir 2016 gefeiert haben, nur in Deutschland gilt. Nach der Ankunft in Milwaukee haben wir dann erstmal ein leckeres Pumpkin Spice Bier getrunken 🎃 und Dominik gleich mal ein Pint Kölsch geordert. Hier kann man sich also definitiv mal das ein oder andere Bierchen gönnen, wie zum Beispiel in der Pabst Brewery in der umgebauten Kirche der alten Brauerei. Cheers 🍻

Thank you very much Bill and Ruth ❤️ Sie haben uns die besten Plätze und Events der Umgebung gezeigt: Pubs zum Bier trinken, Farmers Market in Waukesha, Millwaukee Public Museum, „Sex with Strangers“ 😜 im Theater oder eine Wanderung zum Lapham Peak Observation Tower. Besonders lustig war das Safe House in Downtown, das so einige Überraschungen bereit hält. Ist der Eingang einmal entdeckt, wimmelt es im Safe House von Agenten wie James Bond & Co. Sich für mindestens einen Drink auf die Mission zu begeben lohnt sich sehr! 🕵🏻‍♂️

In der Woche in Milwaukee haben wir alles mit Pumpkin Spice 🎃 probiert Pumpkin Pie, Pumpkin Latte, Pumpkin Beer, Pumpkin Milchshake, Pumpkin Ice … 🎃🎃🎃 Zur Abwechslung haben wir auf dem Weg nach Minneapolis mit Bill noch eine Cheese Factory besucht, die uns tatsächlich vom amerikanischen Käse überzeugt hat 🧀

Den Lieblings-Teeladen von Bill Fava Tea Company stand natürlich auf unserer Todo Liste. Das schlichte Ladenkonzept erzählt nicht, wie gut der Tee hier schmeckt. Besonders cool ist, dass man mindestens 15 Teesorten an einzelnen Stationen selbst probieren kann. In unserem Einkaufskorb landeten der Grüntee Banana Walnut Bread, der Schwarztee French Breakfast und der Früchtetee Two to Mango. Banana Walnut Bread hat es uns echt angetan. Mit seinen ganzen Bananen- und Walnuss-Stücken entfaltet sich hier ein besonders ergiebiger Geschmack, der beide Komponenten hervorragend heraus bringt. Der Tee macht süchtig 🍌! Die Mitarbeiter haben uns verraten, dass French Breakfast ihr Bestseller ist. Der Schwarztee ist cremig und leicht süß, passt also perfekt zu einem Croissant mit Marmelade🥐. Bill’s Favorit Two to Mango hat es auch Dominik angetan:

„Der Tee schmeckt fruchtig süß, als ob man ein Stück frische Mango isst! Ein Hauch von Ananas schwingt auch noch mit!“

Werbung

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bärbel sagt:

    Schöner Bericht! Und den Banana Walnut Bread würde ich ja gernemal probieren. Solltet Ihr vielleicht Bill und Ruth in Auftrag geben 😉.

    Gefällt mir

  2. Bärbel sagt:

    Danke Hannah für den Hinweis 😉. In Eurem Küchenschrank gefunden und heute probiert …Banana Walnut Bread…ein Gedicht 😋😊

    Gefällt mir

  3. Betina sagt:

    Ich bin absolut begeistert.
    Unterhaltsam, spaßig und mit jede Menge Infos.
    Ich habe alle eure Reiseberichte in einem Rutsch gelesen und war traurig, dass es schon vorbei war.
    Jetzt bin ich absolut gespannt auf euren Bericht aus Neuseeland.
    Bis dahin macht es gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s